ATLAS Sandwich Wand:

Die Formgebung der Paneele ist in verschiedenen Ausführungen möglich.

ATLAS-Sandwich-Wand ASWiP/ASWi.

  • Verbundelemente mit wahlweise drei unterschiedlichen äußeren Oberflächenstrukturen
  • PU-Schaumkern für hohe Wärmedämmung und homogene Verbindung zwischen Außen- und Innenschale
  • Befestigung an den Wandriegeln mit Edelstahl-Bohrschrauben
  • Stoßverbindung wie Nut- und Federsystem
  • Technisch einwandfreie Verbindung durch werkseitig eingebrachte Doppeldichtung

Vorteile auf einen Blick:

  • Hohe Wärmedämmung durch PU-Ausschäumung
  • Umweltfreundlich durch FCKW-freie Herstellung
  • Schwer entflammbar
  • Unterschiedliche Profilierungen der Außenhaut
  • Verschiedene Beschichtungen
  • optional verdeckt befestigt mit Edelstahlschrauben
  • Werkseitig eingebrachte Doppeldichtung
  • Witterungsunabhängige Montage

ASWiP Thermowand verdeckt befestigt

ASWiP Thermowand
ASWiP Thermowand

 

ASWi Thermowand sichtbar befestigt

ASWi Thermowand
ASWi Thermowand

Verlegung/Befestigung

Die Sandwich-Wandpaneele werden mittels selbstschneidender Edelstahl-Bohrschrauben mit EPDM-Dichtung an den Wandriegeln befestigt und mit dem nächsten Paneel – wie Nut und Feder – durch Einschieben verbunden. Die spezielle Stoßausbildung beim ASWiP-Wandpaneel verdeckt dabei alle Befestigungsschrauben. Werkseitig eingebrachte Dichtungen in der Fuge garantieren eine technisch einwandfreie Verbindung.

>> zurück

Logo: Apollo-Hallen